Treue Sänger geehrt

Bei der Ehrungsmatinee der Gruppe Nord des Mittelbadischen Sängerkreises wurden vier Sänger für ihre langjährige Aktivität im Gesangverein geehrt. Es waren Reinhard Mörmann und Walter Merkel für 40 Jahre und Peter Becker sowie Herbert Fütterer für 25 Jahre. Albert Brückel hätte eine Ehrung für 65 Jahre erfahren, konnte den Termin jedoch leider nicht wahrnehmen.

Unser Präsident Walter Merkel und Reinhard Mörmann (5. und 6. von links) wurden für 40 Jahre geehrt
Peter Becker und Herbert Fütterer (von links) erhielten eine Ehrung für 25 Sängerjahre

Im Badischen Tagblatt vom 23. Oktober war zur Ehrungsmatinee zu lesen:

„Gelebte Sangeskunst auf hohem Niveau“

Bei Ehrungsmatinee der Sängergruppe Nord gibt es „ganz schön viel auf die Ohren“ / Kritik an geringer Resonanz

Durmersheim (manu) – „Gelebte Sangeskunst auf hohem Niveau“, die bei Proben und Konzerten Freundschaften zwischen Jung und Alt schließen lässt, sah Bürgermeister Andreas Augustin bei der Ehrungsmatinee der Sängergruppe Nord im Mittelbadischen Sängerkreis (MSK). In der Mensa des Durmersheimer Schulzentrums fand die traditionelle Veranstaltung statt. Die Würdigung der langjährigen Aktivität von Sängerinnen und Sängern stand im Mittelpunkt.

Gesanglich gab es laut Helmut Schorpp, dem Vorsitzenden der Gruppe Nord, „ganz schön viel auf die Ohren“, denn die musikalische Auflockerung des Ehrennadel- und Urkundenmarathons gestalteten die Harmonie-Chöre Durmersheim unter der Leitung von Herbert Maier sowie der Gesangverein Freundschaft Würmersheim unter dem Dirigat von Matthias Schulz.

Die geringe Resonanz der Veranstaltung indes stieß auf den Unmut von Irmgard Knabe, stellvertretende Gruppenvorsitzende. Mit ihrer Kritik an denen, die dem Würdigungsreigen ferngebliebenen waren, verlieh sie der Veranstaltung einen Dämpfer.

Rolf Peter, Präsident des MSK, lobte das „würdige Ambiente und den Rahmen“, den die Gastgeber in der Mensa gestaltet hatten. Er stellte in Aussicht, dass man neben den bereits etablierten Leistungsabzeichen in Bronze und Silber nun auch das Goldene einführen werde, das als Novum in der Musikakademie in Trossingen verliehen wird.

Und hier nochmal die Geehrten mit ihrem Begleiter, unserem Sängervorstand Otto Stolle

675-Euro-Spende von der Volksbank

Bei der diesjährigen Tour de Murg, ließ sich der langjährige Unterstützer der Aktion , die Volksbank Baden-Baden Rastatt eG, etwas besonderes einfallen,um die Vereine und Institutionen der Region zu unterstützen.
Man konnte sich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Projekt melden und Personen zur Teilnahme an der Tour ermuntern, die dann  für den Verein in die Pedale traten. Unter den diesjährigen Wetterbedingungen eine besondere Herausforderung für alle Teilnehmer, denn der Himmel öffnete beharrlich seine Schleusen.Dennoch konnten wir einige Teilnehmer aus den eigenen Reihen und einige Fans akquirieren, und somit die stolze Summe von 675 € in Empfang nehmen.
Eine tolle Aktion der Volksbank, bei der es am Tag der Gewinnübergabe nur strahlende Gesichter gab. Herzlichen Dank dafür und Danke auch an alle Teilnehmer, die uns so toll unterstützt haben.

Spendenübergabe

120 Männerstimmen erklangen

Der gewaltige Männerchor in Au am Rhein am 7. Juli – Foto: Wessel

Anläßlich des Jubiläums 1200 Jahre Au am Rhein hatte sich der dortige Gesangverein „Fidelitas“ vorgenommen, einen Männerchor mit 120 Stimmen erklingen zu lassen – und es gelang. Der Männerchor der Sängervereinigung Ottenau war mit 31 Sängern mit von der Partie.

Und so erklangen am 7. Juli ab 11 Uhr „fünf Lieder für Männerstimmen in 30 Minuten“ – beispielsweise die Kaperfahrt (mit Pauken-Begleitung).

Unser inTaktChor beim Ettlinger Musikfestival

inTaktChor vor dem Ettlinger Schloß

Unter dem Motto „die PAMINA-Region zu Gast in der Ettlinger Altstadt“ fanden am 7. Juli eine Reihe von Kurzkonzerten in Ettlingen statt.

Gut gelaunt und bestens durch ihren Chorleiter und Pianist Michael Späth vorbereitet, eröffnete der inTaktChor im Ettlinger Schlosshof seinen Beitrag mit dem Delta-Blues Song I’m so glad, dem sich True Colors und der Klassiker Tears in Heaven von Eric Clapton anschlossen.

Florian Zehner am Cajon und Max Crady an der Gitarre zeigten bei One call away, We’ve got tonight und I Lived ihr musikalisches Fingerspitzengefühl. Mit der Zugabe Revival gaben die Sängerinnen und Sänger von inTakt die Bühne frei für die nächsten Chorformationen. 

Bei diesem Open-Air-Chorfestival wurde das grenzüberschreitende Miteinander gelebt. Chöre aus der ganzen PANINA-Region erfüllten die Ettlinger Innenstadt und zauberten bei sommerlichen Temperaturen eine ganz besondere Atmosphäre. Auch die zahlreichen Gäste kamen aus der gesamten Region Eurodistrikt PAPINA.