Abschied von Klaus Regending

Am 2. Mai 2020 ist unser früherer aktiver Sänger und 2. Vorsitzender Klaus Regending von uns gegangen. Die Sangesfreunde hätten zum Abschied gerne einige Lieder gesungen – allein Corona machte dies nicht möglich.

Obwohl der langjährige 2. Vorsitzende Karl Bleich frühzeitig angekündigt hatte, bei der Mitgliederversammlung 1987 aus Altersgründen nicht mehr für diese Aufgabe zu kandidieren, war es zunächst nicht möglich, einen Nachfolger zu finden. Umso mehr waren die Aktiven der Sängervereinigung froh, dass sich ihr Mitstreiter Klaus bereit erklärte, diese wichtige Vorstandsaufgabe zu übernehmen. In der Leitung des Vereins bildete er mit dem 1. Vorsitzende Reinhold Haitz und ab 1991 mit dessen Nachfolger Ernst Kamm jeweils ein Team, das sich aufgrund unterschiedlicher Fähigkeiten hervorragend ergänzte.

Klaus Regending 1987 bei seiner Antrittsrede als neuer 2. Vorsitzender – „unter den kritischen Augen seines neuen Chefs“ Reinhold Haitz

Unvergessen sind die mehrtägigen Sängerausflüge ins Kleine Walsertal oder in die Lüneburger Heide, die Klaus mit seiner Frau Gerti mit großer Umsicht und ideenreich vorbereitete und durchführte.

1. Vorsitzender Ernst Kamm, Sängervorstand Oswald Moog, 2. Vorsitzender Klaus Regending ehren Michael Haitz für 60 Jahre als aktiver Sänger
Immer für einen Spaß bereit: Klaus beim Umzug „750 Jahre Ottenau“

Auch aufgrund anderer privater Verpflichtungen gab Klaus sein Amt nach neun Jahren 1996 ab. Beispielsweise sei erwähnt, dass er ein international anerkannter Prüfer für Deutsche Schäferhunde war. Diese exponierte Aufgabe führte ihn sogar mehrmals bis nach Australien.

Wir werden unserem früheren Sänger Klaus ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand der Sängervereinigung Ottenau

Ottenau, im Mai 2020

Fotos: Harald Seher

LEGENDEN-Konzerte verschoben

Auch der inTaktChor Ottenau muss aufgrund der Corona-Krise seine für den 9. + 10. Mai 2020 geplanten LEGENDEN-Konzerte in der Merkurhalle verschieben.

Die Konzerte werden vom 09. + 10. Mai 2020 auf den 20. + 21. März 2021 verlegt.

Auch für das bereits abgesagte Konzert vom 21. März 2020 in der Eventakademie Baden-Baden steht der neue Termin nun fest. Dieses Konzert wird am 21. November 2020 stattfinden.

Bereits erworbene Karten behalten natürlich für den jeweiligen Ersatztermin ihre Gültigkeit.

Wer sie aber dennoch zurückgeben möchte, kann sich unter intakt@saengervereinigung-ottenau.de oder bei den Sängerinnen und Sängern des inTaktChors melden.

LEGENDEN Konzert am 21.3.2020 in der Eventakademie wird verschoben

Aufgrund der aktuellen Situation in Verbindung mit dem Corona-Virus kann auch der inTaktChor Ottenau sein Konzert am 21.3. in der Eventakademie Baden-Baden nicht ausrichten.
Wir werden dieses Konzert zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.
Sobald dieser Termin feststeht, werden wir Euch umgehend informieren.
Die bereits gekauften Karten sind für den neuen Termin weiterhin gültig.
Weitere Infos können über
intakt@saengervereinigung-ottenau.de
angefordert werden.
Vielen Dank für Euer Verständnis, bleibt gesund
und wir sehen uns beim LEGENDEN-Konzert
Termin folgt schnellstmöglich.

LEGENDEN-Konzert des inTaktChors in der Eventakademie Baden-Baden

Am 21. März 2020 startet der inTaktChor Ottenau mit seiner LEGENDEN-Konzertreihe in der Eventakademie in Baden-Baden.

Unter der Leitung ihres Dirigenten, Herrn Michael Späth, werden die über 50 SängerInnen des inTaktChors LEGENDÄRE Songs ebenso LEGENDÄRER Künstler aus 50 Jahren Pop-Geschichte darbieten.

Begleitet von einer fünfköpfigen Band, alles Profis aus der Region, erwartet sie ein tolles Programm im professionellen Ambiente der Eventakademie Baden-Baden.

Moderiert wird die Veranstaltung von dem bekannten Stimmenimitator Gerald Kollek.

Beginn des Konzertes ist um 19:00 Uhr, Einlass ist eine Stunde vorher.

Eine Bewirtung erfolgt vor dem Konzert sowie in der Pause.

Der Vorverkauf beginnt Mitte Februar bei der Bäckerei Austen und Floristik Lauerhaß in Baden-Oos.

Gerne nehmen wir unter intakt@saengervereinigung-ottenau.de oder per

Whatsapp an 0176-45 65 34 69 ihre Kartenbestellung entgegen.

Erfolgreiche Saubergspatzen-Auftritte 2020

Seit 51 Jahren stehen unsere Saubergspatzen nun schon auf der Faschingsbühne. Auch in diesem Jahr hatten sie eine hervorragende Resonanz bei ihren Auftritten beim Ottenauer Carnevals Club, bei der Großen Karnevalsgesellschaft Gaggenau und bei der Pfarrfasnacht.
Unser Dirigent Bernhard Stephan hatte wieder tolle Arrangements geschrieben und seine Jungs bestens eingestimmt, um die Beiträge frei vorzutragen.

Die Spatzen sangen, dass sie sich ihren Diesel nicht vermiesen lassen und ihm bis in alle Ewigkeit treu bleiben!
Das Publikum wurde von Greta (Markus Schnaibel) mit Ironie über die Klimaprobleme informiert und musste ihren Zorn ertragen
Beim Gstanzl wurde wieder über allerhand Blödsinn berichtet (Kurt Mechler, Rolf Kappenberger und Andreas Kawa)
Die drei Top-Frauen der CDU – von der Leyen, Angela Merkel und Annegret Kamp-Karrenbauer – wollen ganz Europa beherrschen (u. a. Stephan Maier und Harald Seher)
Im heißen Sommer wurde als Alternative zum Kuppelsteinbad auch das Baden in der Murg empfohlen. Allerdings beim aktuellen Schönheitswahn im richtigen Outfit (Stefan Weiler und Alexander Haitz)
Dazwischen moderierte in bewährter Weise Markus Mack die Beiträge an

Die Texte stammten von Peter Böhmer, Rolf Kappenberger, Andreas Kawa, Markus Mack und Michael Wessel – wieder eine tolle Teamleistung!

Die Leitung der Gruppe hat Kurt Mechler mit Unterstützung von Matthias Schwaab.

Fotos: Konnie Seher