Michael Späth ist neuer Leiter des inTakt-Chors

Michael Wessel schreibt am 21. Dezember im Badischen Tagblatt:

Neuer Chorleiter in Ottenau

Michael Späth

Michael Späth ist neuer Leiter des inTakt-Chors der Sängervereinigung Ottenau. Seit seiner Gründung vor elf Jahren hatte Núria Cunilléra das Ensemble musikalisch geleitet. In der Weihnachtsfeier stellte sie ihre erfolgreiche Arbeit eindrucksvoll unter Beweis. Sie wird jedoch im Folgejahr eine Professur in Ochsenhausen an der Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg übernehmen.

 

 

Der Chor hatte in den letzten Wochen ausreichend Gelegenheit, unterschiedliche mögliche Nachfolger für die reizvolle Chorleitung in Ottenau kennenzulernen. Die Wahl fiel letztlich auf Michael Späth, der in der Region insbesondere durch die Leitung des Bermersbacher Coro da Capo auf sich und seinen erfolgreichen Chor aufmerksam gemacht hat.

Michael Späth entstammt einer Musikerfamilie und kann als Vollblutmusiker bezeichnet werden. Bereits mit 15 Jahren absolvierte er einen Dirigentenkurs und leitete anschließend kleinere und auch große Chöre.

„Da habt Ihr aber einen Glückstreffer gelandet!“ kommentierte Bernhard Stephan, Leiter des Männerchors und der Saubergspatzen, die Auswahlentscheidung des inTakt-Chors. Er freut sich schon auf die gemeinsame Arbeit auch mit Blick auf das Konzert der Sängervereinigung am 21. April in der Merkurhalle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.